„Avengers: Age Of Ultron“: Kassenschlager trotz Boykott

E-Mail

„Avengers: Age Of Ultron“: Kassenschlager trotz Boykott

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: 20 Kino-Highlights 2015

In lediglich 471 deutschen Kinos lief “Avengers: Age of Ultron” am vergangenen Donnerstag (23. April) in den deutschen Kinos an. Grund: Viele Kinobetreiber in kleineren Städten hatten zum Boykott gegen die Marvel-Verfilmung aufgerufen, um gegen die Verleihbedingungen von Disney zu protestieren. Das hat aber wohl keine entscheidenden negativen Auswirkungen auf das Einspielergebnis gehabt.

710.000 Menschen gingen in den von Joss Whedon inszenierten Actionkracher. Mit einigen Lichtspielhäusern mehr wäre die 1 Mio. (wie bei „Fast & Furious 7“ vor zwei Wochen) wohl geknackt worden. Doch auch die nun erreichte Besucherzahl lieferte einen Rekord: Kein Marvel-Film konnte am ersten Wochenende so viele Zuschauer ins Kino locken.

Weltweit setzte “Avengers: Age of Ultron” am Premieren-Wochenende 201,2 Mio. US-Dollar um – und das alles, ohne in den USA überhaupt angelaufen zu sein. Dort startet der Film erst in einigen Tagen. Vor allem in Südkorea (28,2 Mio.), Großbritannien (27,3 Mio.), und Russland (16,2 Mio.) war der zweite Teil der Reihe ein voller Erfolg.

Schon der erste „Avengers“-Film entwickelte sich zu einem außergewöhnlichen Kassenmagnet. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 1,5 Milliarden Euro setzte er sich hinter „Avatar“ und „Titanic“ auf Platz drei der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

E-Mail