Avicii: 36 Konzert-Besucher ins Krankenhaus eingeliefert


von


>>> Sehen Sie in unserer Galerie: Top 10 – die meistgeklickten Youtube-Videos

Wie Boston Globe berichtet, hat es am gestrigen Abend (25.6.) bei einem Konzert von Avicii in Boston einen unerwarteten und zunächst auch gefährlichen anmutenden Vorfall gegeben. Wie es heißt, hätten einige Besucher des Gigs eine „gefährliche Substanz“ zu sich genommen und seien mit dem Rettungswagen direkt in das nächste örtliche Krankenhaus transportiert worden. Nach neuesten Angaben wurden angeblich 36 Menschen stationär behandelt, während mindestens 50 weitere vor Ort versorgt werden konnten.

Obwohl es sich um einen massiven Noteinsatz handelte – 7 Einsatzwägen waren bereitgestellt worden -, konnten die meisten der in der Mehrzahl jungen Geschädigten das Krankenhaus sofort wieder verlassen.

Der Vorfall hat Methode: Schon vor einigen Wochen waren bei einem Avicii-Auftritt in Toronto 29 Menschen wegen Alkohol- und Drogenmissbrauchs auffällig geworden.

🌇Bilder von "Top 10: die meistgeklickten Youtube-Videos 2013" jetzt hier ansehen


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Avicii: Das Leben und der Tod des Star-DJs

„Avicii ist tot. Der schwedische Musiker mit dem bürgerlichen Namen Tim Bergling wurde nach Informationen der schwedischen Tageszeitung „Aftonbladet“ in der omanischen Hauptstadt Maskat leblos aufgefunden“. Die Nachricht, die Berglings Sprecherin Ebba Lindqvist wenig später bestätigte, verbreitete sich im April 2018 wie ein Lauffeuer auf der ganzen Welt. Er wurde 28 Jahre alt. Sofort kamen Fragen nach der Todesursache Berglings auf, die zunächst unter allen Umständen geheim gehalten wurde. Die Familie bat um Rücksichtnahme, es werde zunächst keine weiteren Statements zum Tod des Musikers geben. Das schwedische Außenministerium, das in Oman keine ständige diplomatische Vertretung unterhält, äußerte sich ebenfalls bedeckt…
Weiterlesen
Zur Startseite