Spezial-Abo

Avicii: Das Leben und der Tod des Star-DJs


von

„Avicii ist tot. Der schwedische Musiker mit dem bürgerlichen Namen Tim Bergling wurde nach Informationen der schwedischen Tageszeitung „Aftonbladet“ in der omanischen Hauptstadt Maskat leblos aufgefunden“. Die Nachricht, die Berglings Sprecherin Ebba Lindqvist wenig später bestätigte, verbreitete sich im April 2018 wie ein Lauffeuer auf der ganzen Welt. Er wurde 28 Jahre alt. Sofort kamen Fragen nach der Todesursache Berglings auf, die zunächst unter allen Umständen geheim gehalten wurde. Die Familie bat um Rücksichtnahme, es werde zunächst keine weiteren Statements zum Tod des Musikers geben.

Avicii 2013

Das schwedische Außenministerium, das in Oman keine ständige diplomatische Vertretung unterhält, äußerte sich ebenfalls bedeckt zu dem Vorfall. „Wir haben Informationen darüber erhalten, dass ein schwedischer Bürger im Alter von 30 Jahren in Oman gestorben ist“, hieß es laut „Aftonbladet“ in einer Mitteilung an die Presse. Aviciis Bruder David Bergling reiste kurz darauf nach Maskat, um nach Antworten zum Tod des Musikers zu suchen. Aviciis Angehörige, seine Eltern und die übrigen Geschwister, taten es ihm kurz darauf gleich.

Ähnlich zurückhaltend gab sich die Hotel-Leitung des „Muscat Hills Resort“ in Maskat, in dem Avicii abgestiegen war. „Wir haben eine riesige Anzahl an Anrufen und Nachrichten erhalten, die den Tod von Mr. Bergling, auch bekannt als Avicii, betreffen.“ Grundsätzlich veröffentliche das Hotel keine Details zu Gästen, ob sie nur die Anlage besuchen oder eingecheckt sind. „Was wir bestätigen können, ist, dass Avicii das Muscat Hills Resort besuchte und extrem freundlich zu uns allen war und sich wie jeder andere Gast auch benahm.“


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Die Gerüchte zu Aviciis Tod verdichten sich

Es herrscht große Verwirrung in der Öffentlichkeit, wobei es innerhalb der Familie große Sorge um die Gesundheit Aviciis schon seit langer Zeit gegeben hatte – das legt ein Bericht nahe, in dem davon die Rede ist, dass die Familie mit dem schwedischen Star-DJ besorgte Telefonate bis kurz vor dessen Tod geführt habe. „Sein Bruder flog nach Oman, um ihn nach Hause zu holen und kam nur wenige Stunden zu spät an“zitiert „People“ eine Quelle.

Mike Pont WireImage


Jazz-Trompeter Eddie Gale stirbt im Alter von 78 Jahren

Er arbeitete mit Jazz-Berühmtheiten wie Sun Ra und Cecil Taylor an zahlreichen Klassikern – jetzt ist Jazz-Trompeter Eddie Gale tot. Er verstarb am Freitag (10. Juli) im Alter von 78 Jahren, nachdem er den Kampf gegen Krebs verlor. Zusammenspiel mit den Großen Gale, der 1941 in New York geboren wurde, erhielt einen Platz in der ersten Reihe, bei den besten Jazzmusikern seiner Zeit: Der aus Brooklyn stammende Trompeter lernte sein Werk von Künstlern, die in der Nachbarschaft wohnten, wie beispielsweise Bebop-Pianisten Bud Powell. Aber auch Trompeter Kenny Dorham lehrte ihn das Handwerk. Durch seine rasche Auffassungsgabe fand er sich recht…
Weiterlesen
Zur Startseite