Beach Boys: Mike Love bucht bereits Shows ohne Brian Wilson


von

Während die Beach Boys gerade einmal die Hälfte ihrer Reuniontour zum 50-jährigen Jubiläum hinter sich gebracht haben, denkt Mike Love scheinbar schon einen Schritt weiter und hat sich mit der Frage beschäftigt, wie es für ihn nach der Tour weiter geht. Er hat schon einmal weitere Tourtermine für den Herbst gebucht – allerdings ohne Brian Wilson.

Während den letzten Jahren tourte Mike Love zusammen mit Bruce Johnston bereits häufiger unter dem Namen Beach Boys, an dem er seit 1998 die Rechte besitzt. Brian Wilson tourte derweil unter seinem eigenen Namen und Al Jardine mit der Endless Summer Band. Eine Neuigkeit von der sich Brian Wilson gegenüber dem Rolling Stone überrascht zeigte: „Mir war nicht bewusst, dass Mike Shows in Südamerika spielen würde“, „das sind Neuigkeiten für mich.“

Dennoch äußerte sich Wilson euphorisch über die aktuelle Tour: „Wir haben darüber gesprochen noch weitere Shows zu spielen und vielleicht auch eine Platte zu machen, was ich sehr gerne täte.“ „Diese Reunion ist einfach das Größte für mich.“

Inwieweit die Pläne Mike Loves und Brian Wilsons da übereinstimmen, wird wohl abzuwarten sein.

____

Mehr über die Beach Boys: