Beatles: Gedenktafel am JFK-Airport


von

The Beatles werden am 7.Februar mit einer Gedenktafel am John F. Kennedy International Airport in New York City geehrt. Dort landeten Paul McCartney, John Lennon, George Harrison und Ringo Starr vor 50 Jahren bei ihrem ersten Trip in die USA. Enthüllt wird die Tafel von der New York Port Authority während einer Zeremonie in der Terminal Area des Flughafens – exakt an jenem Ort, an dem die Band vor fünf Dekaden auch ihre erste Pressekonferenz in den Vereinigten Staaten gab.

Diese Ehrung ist nur ein kleiner Teil der Feierlichkeiten anlässlich des 50. Jahrestags des Auftritts des Liverpooler Quartetts in der Ed-Sullivan-Show. So standen die Grammy Awards 2014  ganz im Zeichen der „Fab Four“: Neben dem Tribute-Abend „The Night That Changed America: A Grammy Salute To The Beatles“, bei dem unter anderem John Mayer, Alicia Keys und Eurythmics auftraten, kam es während der Award-Show auch zu einer Reunion der beiden noch lebenden ehemaligen Pilzköpfe, Paul McCartney und Ringo Starr.

Paul McCartney konnte sich auch gleich einen Grammy mit nach Hause nehmen: Für seine Kollaboration mit Dave Grohl und Krist Noveselic, den Song „Cut Me Some Slack“, gewann das ungewöhnliche Gespann die Trophäe für den besten Rock-Song.