Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Bei Live-Auftritt: Kid Rock schreit homophobe Kommentare


von

Mit wüsten Beschimpfungen hat Kid Rock wieder mal für Unruhe gesorgt. Während eines Auftritts in Smithville, Tennessee, hat der Sänger homophobe Kommentare geschrien. Seine improvisiert wirkende Performance gab er im Lokal FishLipz Bar & Grill, und im Publikum wurde mitgefilmt.

Ein Video zeigt, wie Kid Rock, offensichtlich aufgebracht über die Fan-Videos, „F*ck your iPhone“ schrie, auf seinen Schritt zeigte und und das Publikum aufforderte doch diesen zu filmen. Er endete seine Tirade mit „You f**king f**gots“, bevor das Video abgebrochen wurde. „Faggots“ heißt übersetzt so viel wie „Schwuchtel“.

Kid Rock äußert nicht zum ersten Mal diskriminierende Sprache in der Öffentlichkeit. Vor zwei Jahren, während eines Auftritts in seinem „Big Ass Honky Tonk Rock N’ Roll Steakhouse“, urteilte er rassistisch und sexistisch über die Moderatorin Oprah Winfrey:

„Oprah Winfrey, she’s like, ‘I’m gonna get white women to believe in this shit.’ Well, f**k her, she can suck d**k sideways.”

Kid Rock verteidigt Trump

Zuvor hatte er bereits getweetet: „Meine Leute haben vor ein paar Jahren versucht, mich in die ‚Oprah Winfrey Show‘ zu bringen, und ihre Leute wollten, dass ich fünf Gründe aufschreibe, warum ich sie und die Show liebe. Ich sagte f**k das – und sie auch. Ende der Geschichte.“ Nicht zuletzt trug Kid Rock in der Vergangenheit offen seine Sympathie für Donald Trump zur Schau. Der Sänger nannte den Rechtspopulisten „einen tollen Mann“.


So reagieren Kinder auf Rammstein: „Also die Hellsten sind sie nicht“

Dass bei Erwachsenen die Meinungen über Rammstein auseinander gehen, ist nichts Neues. Dass das bei Kindern nicht anders ist, zeigt sich in einem Video von SWR3. Der Radiosender bat Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren vor die Kamera – und fragte sie nach ihrer Meinung zur Band, ihrer Musik, dem Aussehen von Till Lindemann und der Feuershow. Das sagen Kinder über Rammstein „Wie findet ihr die Musik?“, so die Frage des Moderators. „Cool, weil das ist für mich so 'ne Horrorband“, antwortet ein Junge namens Max. Nicht ganz so begeistert, aber ebenfalls meinungsstark zeigt sich Anna: „Ich find's…
Weiterlesen
Zur Startseite