Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Beirut: Neues Album „The Rip Tide“ kommt am 26. August


von

Nach dem durchschlagenden Erfolg seit ihrem Debüt „Gulag Orkestar“ und der folgenden LP „The Flying Club Cup“ veröffentlichen Beirut am 26. August ihre dritte Platte „The Rip Tide“. Zach Condon, der Kopf des Sextetts, wird das Album über sein eigenes Label Pompeii Records auf den Markt bringen, in Deutschland übernimmt Indigo Records.

Zuvor waren bereits einige Kopien des Albums im Netz aufgetaucht – und um das zu unterbinden wird es das Album bereits ab dem 2. August in digitaler Form zu erwerben geben.

Schon Mitte Juli wurde die neue Single, „East Harlem“ veröffentlicht, das wie gewohnt ein famoses Stückchen Folk ist. Mit Ukulele, Accordeon und Trompeten und mit Condons urigem Gesang verbreiten Beirut trotz des etwas melancholischen Textes in der Single einen unbeschwerten Optimismus. Diverse Musikblogs haben des Song schon als „Lieblingssong 2011“ oder „best new music“ gekürt. Hören Sie hier schon einmal rein und überzeugen sie sich selbst.

Beirut – East Harlem by Revolver USA


Metallica: Zehn Dinge, die man über die Band wissen muss

Metallica sind definitiv eine Band der Rekorde. Sie sind nicht nur die kommerziell erfolgreichste Metalband, sondern auch der erfolgreichste Live-Act aller Zeiten. Sie sind die erste Band, die innerhalb eines Jahres auf allen Kontinenten spielte. Sie schufen mit Alben wie „Ride The Lightning“, „… And Justice For All“ und „Metallica“ Meilensteine des Metal. Hetfield, Ulrich & Co. machten es ihren Fans aber auch nicht immer leicht: Die Napster-Klage, die Snare Drum auf „St. Anger“, das Banddrama bei „Some Kind Of Monster“ und ähnliches sorgte auch für viel Spott und Kritik. Egal ob man sie mag oder nicht: Langweilig wurde es…
Weiterlesen
Zur Startseite