aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos

Berliner Ausstellung von „James Bond”-Designer Ken Adam

Er schuf die Filmsets für zahlreiche „James Bond”-Filme und die Spezialausrüstung des Agenten. Vor zwei Jahren übergab der zweifache Oscar-Gewinner und gebürtige Berliner Sir Ken Adam sein künstlerisches Archiv der Deutschen Kinemathek.

Unter dem Titel „Bigger than Life. Ken Adam’s Film Design” ist im Berliner Film-Museum eine Sonderausstellung über das Werk des Oscar-Preisträgers zu sehen. Am Mittwoch berichten die Kuratoren der Schau über das Projekt, auch Ken Adam wird anwesend sein, wie das Museum ankündigte.

Die Sammlung des Filmarchitekten und Szenenbildners („Dr No”, „Goldfinger”) besteht aus rund 4000 Skizzen zu Filmen aus allen Schaffensperioden. Adam stattete 74 Filme aus, darunter auch Stanley Kubricks „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben” (1962). Die Ausstellung ist vom 11. Dezember bis 17. Mai zu sehen.

Ken Adam kam 1921 als Klaus Hugo Adam in Berlin zur Welt. 1934 emigrierte die jüdische Familie nach England. In den 1950er Jahren startete er seine Filmkarriere als Szenenbildner. Oscars in der Kategorie „Ausstattung“ erhielt er 1976 für „Barry Lyndon“ und 1995 für „King George – Ein Königreich für mehr Verstand“.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

„No Time To Die“: Rätselraten um den Titel des neuen Bond-Films

Der 25. Bond-Film wird „No Time To Die“ heißen. Das gaben die Produzenten am Dienstag (20. August) über die üblichen sozialen Kanäle und die offizielle 007-Website bekannt. Dort ist ein kleiner Film von nicht mehr als 30 Sekunden zu sehen, in dem Bond-Darsteller Daniel Craig von links ins Bild läuft, bevor er vom neuen Titel überschattet wird. Nun bleibt aber die Frage, was wir damit anfangen können! Welche Hinweise gibt der Titel auf die Handlung und womöglich auch das Schicksal des Agenten mit der Lizenz zum Töten? Klar ist: Daniel Craig wird Spezialwaffen und Anzug nach dem Film endgültig abgeben.…
Weiterlesen
Zur Startseite