Beth Jeans Houghton: Interview und neuer Clip zu „Atlas“


von

Drei Sterne gibt es in unseren Kurzrezensionen der Märzausgabe für das Debüt von Beth Jeans Houghton, das am vergangenen Freitag erschien: „Die Folk-Elfe aus Newcastle leidet seit ihrer Geburt an Synästhesie, einer Krankheit, die ihr laut Eigenaussage ermöglicht, Lieder in Farben wahrzunehmen. Und so trägt sie mal kräftiges Blau auf wie im barocken ‚Sweet Tooth Bird‘, mal dezentes Rot wie im betörend gezirpten ‚Nightswimmer‘.“

Soeben hat Beth Jeans Houghton einen neuen Clip veröffentlicht, ein Kurzfilm zum Song „Atlas“, in dem sie selbst nicht zu sehen ist.

Unseren Lesern dürfte die junge Dame allerdings schon eine Weile länger bekannt sein, denn immerhin stellten wir sie schon im vergangenen Jahr als „Artist To Watch“ vor. Oder aber man kennt sie aus Magazinen wie „In Touch“, in denen sie inzwischen auch Thema ist, weil sie mit Anthony Kiedis von den Red Hot Chili Peppers liiert ist.

Unsere Session mit ihr gab es schon letzte Woche online und vorab in der Januar-App, nun reichen wir unser Videointerview nach: