Spezial-Abo

ROLLING STONE präsentiert: Billy Bragg auf Deutschland-Tour 2017


Seit über 30 Jahren ist Billy Bragg das musikalisch-politische Gewissen Großbritanniens. Bekannter noch ist er aber für seine schönen und traurigen Liebeslieder oder die mit Wilco aufgenommenen Song-Erinnerungen an Woodie Guthrie. Zuletzt reiste der Sänger mit Joe Henry per Zug durch die USA und nahm dabei ein Country-Album auf.

Doch jetzt, wo der Populismus weltweit die hässlichsten Blüten treibt, antwortet Bragg so, wie man es von ihm gewohnt ist. Er schnallt sich die elektrische Gitarre um und geht im November solo auf die „Bridges Not Walls“-Tour. Dabei wird der Musiker auch in Deutschland vorbeischauen und hierzulande vier Konzerte geben – präsentiert von ROLLING STONE.

Billy Bragg live in Deutschland 2017

  • 27.11.2017 Köln – Gloria
  • 28.11.2017 Berlin – Heimathafen (ausverkauft)
  • 29.11.2017 Frankfurt – Batschkapp
  • 30.11.2017 Hamburg – Fabrik


ROLLING STONE präsentiert: Billy Bragg - Tour verschoben

Seit über 30 Jahren ist Billy Bragg das musikalisch-politische Gewissen Großbritanniens. Bekannter noch ist er aber für seine schönen und traurigen Liebeslieder oder die mit Wilco aufgenommenen Song-Erinnerungen an Woodie Guthrie. Zuletzt veröffentlichte der Engländer die Mini-LP „Bridges Not Walls“. Für seine sechs Deutschland-Konzerte in zwei Städten hat Bragg sich etwas Besonderes ausgedacht. Er spielt drei Gigs in Hamburg und Berlin, und er unterteilt die Sets nach seiner Diskografie: Der erste Abend wird ein Set aus Liedern all seiner Werke, der zweite Abend besteht aus Songs aus den ersten drei Alben – und der dritte aus Songs aus den nächsten…
Weiterlesen
Zur Startseite