Blues Pills: Diese Alben der Blues-Rock-Band sollte man gehört haben #DaheimDabeiKonzerte


von

Einmalig: Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer machen gemeinsame Sache!

Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!

Blues Pills: Ihre Alben im Überblick

Blues Pills sind eine bunte Truppe: Gegründet von den US-amerikanischen Halbbrüdern Zack Anderson und Cory Berry, erweiterte die Schwedin Elin Larsson das Duo schon bald; eine Konzertreise durch Europa komplettierte die Besetzung schließlich mit dem Franzosen Dorian Sorriaux.

Bisher sind zwei Alben erschienen, ein drittes ist bereits fertig und wird hoffentlich bald veröffentlicht – hier ein Überblick über ihre Diskografie:

„Blues Pills“

Blues Pills

Nach nur einer EP zogen Blues Pills einen Plattenvertrag mit dem Metal-Riesen Nuclear Blast an Land. Ihr selbstbetiteltes Debüt „Blues Pills“ erntete begeisterte Kritiken: Der Drahtseilakt zwischen Blues, Soul und Rock lässt die Retroliebhaber wie eine romantische Symbiose von Flower-Power-Hippietum und aufkeimendem Hard Rock klingen – einen Stil, den Blues Pills auch auf ihrem zweiten Werk „Lady In Gold“ (nominiert für einen METAL HAMMER AWARD in der Kategorie „Bestes Album“) 2016 fortsetzten.

„Blues Pills“ – hier bei Amazon erhältlich

„Lady In Gold“

Der ROLLING STONE wies in seiner Rezension des zweiten Albums auf das bewährte Pills-Spektrum hin: „Etwa ,Burned Out‘, in dem sich Larsson in der Gospelpassage mit einem inbrünstigen ,Is There A Reason‘ mutig an Aretha Franklin versucht. Oder ,I Felt A Change‘, wo sie nur von einer E‑Orgel begleitet an die große Tradition der Americana-Ballade anknüpft. Ein wenig Soul, ein wenig Carly Simon, um dann rasch wieder in die Uptempo-Spur einzuschwenken: Bluesrock-­Metrum, Baby, immer nach vorn!“



Max Raabe: Hier noch einmal das Performance-Video von #DaheimDabeiKonzerte sehen

Einmalig: Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer machen gemeinsame Sache! Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!…
Weiterlesen
Zur Startseite