Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Body Count: Details zum neuen Album „Bloodlust“

Body Count werden am 31. März ihre inzwischen sechste Studioplatte herausbringen. Wie die Band nun bekannt gab, wird die erste Singleauskopplung daraus „No Lives Matter“ heißen und am 17. Februar in allen gängigen digitalen Portalen zu hören sein.

Die mit Rap-, Metal- und Punk-Elementen spielende Band will mit ihren neuen Songs noch einmal eine etwas härtere Richtung einschlagen, wie Frontmann und Hip-Hop-Star Ice-T ankündigte: „Mit unserer letzten LP, ‚Manslaughter‘ haben wir das Feld schon einmal abgesteckt und großartige Rückmeldungen von Fans und Kritikern bekommen. Nun ist es an der Zeit, das alles noch einmal über den Haufen zu werfen, ein noch aggressiveres Album zu machen und den ‚Body Count‘-Stil intakt zu halten.“

Kooperation

Viele Gaststars auf „Bloodlust“ dabei

Wie die Band auf Facebook schrieb, werden auf „Bloodlust“ zahlreiche Gastsänger dabei sein, darunter Randy Blythe und Dave Mustaine. Soulfly-Sänger Max Cavalera wird auf „All Love Is Lost“ zu hören sein. Für die neue Single „No Lives Matter“ gibt es bereits einen Trailer:

Century Media Records (Sony Music)

Neu auf Amazon Prime Video: Das sind die wichtigsten Neuerscheinungen

Genau wie bei Netflix wird auch die Mediathek von Amazon Prime Video ständig erweitert. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, zeigen wir Ihnen hier monatlich die empfehlenswertesten Neuzugänge in der Mediathek. Inhaltsverzeichnis Neu auf Amazon Prime Video: Serien Neu auf Amazon Prime Video: Filme Neu auf Amazon Prime Video: Serien The Romanoffs: Staffel 1 Verfügbar ab/seit: 11.01.2019 Matthew Weiner ist es zu verdanken, dass wir uns in einem unglaublich originalgetreuem Set im New York der 1960er-Jahre verlieren und Don Draper bei seinen Machenschaften im manipulativen Werbebusiness begleiten können. In „Mad Men“ zeichnet er ein Frauenbild, das heute erschreckend anmutet. „Mad…
Weiterlesen
Zur Startseite