Bon Jovi: Ex-Bassist Alec Jon Such ist tot


von

Alec Jon Such ist tot. Der ehemalige Bassist von Bon Jovi verstarb am Sonntag (5. Juni) im Alter von 70 Jahren. Die Todesursache wurde noch nicht bekanntgegeben. Die Ex-Kollegen zeigen sich erschüttert, wie sie in den sozialen Medien mitteilten.

Bon Jovi betonen die Bedeutung, die der New Yorker für sie einnahm. „Er war ein echtes Original. Als ein Gründungsmitglied von Bon Jovi war Alec maßgeblich für die Formation der Gruppe. Um ehrlich zu sein, haben wir erst durch ihn zusammengefunden. Er war ein Kindheitsfreund von Tico (Torres, Schlagzeuger) und brachte Richie (Sambora, Leadgitarrist) mit, um uns spielen zu sehen. Alec war immer wild und voller Leben“.

Auch Keyboarder David Bryan kondolierte auf Twitter: „Es war eine Ehre und ein Vergnügen, die Bühne und das Leben mit dir zu teilen“.

Alec Jon Such kam auf Umwegen zu Bon Jovi – zunächst buchte er sie (damals hießen sie noch Jon Bon Jovi & The Wild Ones) für seinen Club im Sayreville (New Jersey), danach stieß er als Bassist dazu.

Nach seinem Ausstieg 1994 wurde Such von Hugh McDonald ersetzt, der erst 2016 als vollwertiges Mitglied bei Bon Jovi aufgenommen wurde.