Highlight: Musikempfehlungen von Hunter S. Thompson: Die wichtigsten Alben der Sechziger

Bowie, Strokes, Depeche Mode: die wichtigsten Neuerscheinungen im März und April

Die Veröffentlichungsliste des anbrechenden Frühlings lässt wirklich nichts zu wünschen übrig.

Mit dabei sind Klassiker wie OMD, David Bowie und Depeche Mode, aber auch Newcomer wie Retro Stefson oder die Suuns.

Alle hörenswerten Neuerscheinungen im März und April findet ihr in unserer Galerie.

Viele aktuelle Reviews dazu kann man nachlesen in der März-Ausgabe des ROLLING STONE, erhältlich seit dem 21.02.2013.


Depeche Mode in Berlin: Alle Alben von Depeche Mode im Ranking

14. Delta Machine (2013) Euphorisiert sprach Dave Gahan von den Gefühlen, die es so zuletzt auf „Songs of Faith and Devotion“ (1993) gegeben habe: Soul, Gospel, der „erdige Klang.“ Doch im letzten von drei für Depeche Mode produzierten Werken hinterließ Produzent Ben Hillier dann doch wieder jene dünnen Electro-Gerüste, bei dem Schläge aufs E-Drum wie Kissenschlachten klingen. Dazu gibt es die typisch gewordenen gurgelnden, flirrenden Störgeräusche, die die Band vor allem für jene Songs nutzt, deren Melodien alleine nicht tragen. „SOFAD“-Produzent Flood, der an der Schlussabmischung beteiligt war, hinterließ keinen bleibenden Eindruck. Enttäuschender sind die Melodien. Die vier Singles beschreiben…
Weiterlesen
Zur Startseite