ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Brian Wilson: Erster Teaser zu Biopic „Love & Mercy“

Jede Band hat ihren kreativen Mastermind, bei den Beach Boys war das Brian Wilson. Der Satzgesang, die Arrangements – nichts geschah bei Wilson einfach so. In den 1960ern gelang es ihm zeitweise mit den Beatles zu wetteifern. Einem Mann, der manisch depressiv war und stark unter einer schizoaffektiven Störung litt. Genie und Wahnsinn, wie das häufig so ist, in Kombination mit Drogen.

Doch im Gegensatz zu vielen anderen lebt Brian Wilson noch immer. Der 72-Jährige kündigte für 2015 sogar ein neues Album an.

Sein Leben ist für viele Inspiration – und so entschied sich auch Filmproduzent Bill Pohland zuzugreifen und ein Biopic zu drehen: „Love & Mercy“, in dem sowohl John Cusack („High Fidelity“, „Maps To The Stars“) und Paul Dano („There Will Be Blood“ ) den Beach Boy verkörpern.

Anzeige

Zudem sind auch die Nebenrollen prominent besetzt, durch unter anderem Paul Giamatti („Cosmopolis“, „Die Truman Show“) als Wilsons zwielichtiger Therapeut und Elizabeth Banks („Die Tribute Von Panem – Catching Fire“) zu sehen.

Die Berlinale zeigte „Love & Mercy“ bereits im Februar, doch für diejenigen, die die Europa-Premiere dort verpasst haben gibt es nun einen ersten Appetithappen. Einen ersten Teaser, der Vorfreude auf den Kino-Start am 11. Juni machen darf.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Biopic über Elvis Presley in Arbeit - aber wer soll den King spielen?

Hollywood ist sehr berechenbar geworden, wenn es darum geht, die Kuh zu melken. Nach dem Oscar-Triumph und Box-Office-Erfolg des Queen-Biopics „Bohemian Rhapsody“ folgte „Rocketman“ über das Leben von Elton John. Durchaus ein Risiko, weil der Film sich um einen der erfolgreichsten Künstler der Gegenwart dreht und nicht um eine verstorbene Legende. (Andererseits würden Brian May und Roger Taylor ganz sicher nicht zustimmen, dass es Queen seit dem Tod von Freddie Mercury nicht mehr gibt, obwohl es natürlich so ist.) Nun wird aber richtig aufgedreht, denn schon fürs nächste Jahr ist ein Biopic über Elvis Presley geplant. Laut „Hollywood Reporter“ soll…
Weiterlesen
Zur Startseite