Can: Irmin Schmidt erhält Ritterschlag

Irmin Schmidt, Musiker, Komponist und – zusammen mit Holger Czukay, Michael Karoli und Jaki Liebezeit – Mitbegründer der deutschen Kult-Band Band Can, erhält den Ritterschlag: Das französische Kultusministerium ernennt den 78-Jährigen zum  “Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres” (“Ritter des Ordens der Künste und der Literatur”). Dies verkündete die Plattenfirma Mute per Twitter.

Das französische Kultusministerium zeichnet Schmidt, der derzeit in Frankreich lebt und ausserhalb seiner Arbeit mit Can vor allem auch als Filmkomponist bekannt ist, für seinen „erheblichen Beitrag zu Kunst und Kultur” sowie seine Pflege der guten Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland aus. Die Ordensverleihung findet laut Billboard am 10. Februar in Berlin statt.

Der “Ordre des Arts et des Lettres” ist eine der höchste Auszeichnungen, die Frankreich an Künstler vergeben kann. Verliehen bekamen den Orden unter anderem schon George Clooney, Daft Punks Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo, William S. Burroughs, Tim Burton, David Cronenberg und Philip Glass.

Kooperation

Die schönste Record-Store-Day-Überraschung kam von Bob Dylan

Natürlich fangen die ersten Grantler schon an, am Record Store Day herumzumäkeln. Alles inzwischen nur eine kalkulierte Werbeaktion der großen Labels. Keine echte Überraschung mehr im Angebot. Limitierte Scheiben nur wenige Minuten nach dem Kauf auf eBay. Egal wie berechtigt die Sorgen auch sein mögen, wie sehr dieser Tag inzwischen zum Event geworden ist. Es zählt doch immer noch, für einen Tag der (frei verkäuflichen, nicht gestreamten) Musik ihre Bedeutung zurückzugeben, die sie leider im Alltag der meisten Menschen nicht mehr hat. Das dachte sich auch Bob Dylan und sendete eine handsignierte Kopie eines Albums von „Time Out Of Mind“…
Weiterlesen
Zur Startseite