Highlight: Traurige Lieder: 20 legendäre melancholische Songs

„Cat People“: Marilyn Manson covert David Bowie

Auch wenn es in den traurigen Wochen nach David Bowies Tod nicht überraschend wäre, ist das nun von Marilyn Manson und Shooter Jennings veröffentlichte Cover von „Cat People“ nicht in erster Linie ein Tribut an den verstorbenen Giganten.

Country-Outlaw Jennings hatte den Song für sein Tribut-Album „Countach (For Giorgio)“ geplant, das sich ganz dem Werk von Disco-Gott und Elektro-Pionier Giorgio Moroder widmet.

3af2ad24-8124-44c9-b864-33c838caa952-1-640x631So orientiert sich das mit Manson erarbeitete Stück dann auch an der ersten düsteren Version, die Moroder und Bowie 1981 für den gleichnamigen Horror-Fantasy-Film von Paul Schrader einspielten. Bowie nahm den Song in einer etwas poppigeren Version noch mal für sein 1983 veröffentlichtes Erfolgsalbum „Let’s Dance“ auf.

Hören Sie hier das Cover von „Cat People (Putting Out Fire)“, bei dem Mansons Gesang wiederum seltsame Ähnlichkeit mit dem von Iggy Pop hat.

 

 


Schon
Tickets?

Traurige Lieder: 20 legendäre melancholische Songs

Natürlich hat kaum ein Mensch Lust, längere Zeit traurig zu sein. Und doch ist es so, dass es Millionen von Menschen gibt, die sich mit großer Leidenschaft melancholische Songs anhören. Gerade im Herbst und Winter, wenn der Regen aus den grauen Wolken tropft und die Sonne sich rar macht. Aber auch im Sommer, wenn die unablässig strahlende Sonne mal zu nerven beginnt. Mal abgesehen von der Tatsache, dass es einfach unzählige deprimierende Lieder gibt, sind solche trüben Klänge sogar gut für die Gesundheit. Zwei Forscher von der FU Berlin wiesen in einer Studie mit über 700 Teilnehmern nach, dass viele…
Weiterlesen
Zur Startseite