Dänische Newcomer auf dem Reeperbahn Festival 2021: Willkommen bei den „Danish Nights“


von

An gleich zwei Abenden widmet sich das Hamburger Reeperbahn Festival neuen musikalischen Talenten aus Dänemark. Die „Danish Nights“ feiern ihre Premiere am Donnerstag (23. September), und am Samstag (25. September) gibt es den zweiten Streich.

RBF 2021 – „Danish Nights“:

Die Künstler im Überblick:

Communions / Alternative rock

Donnerstag | 21:50 | Danish Night, Moondoo

Geboren in Kopenhagen und aufgewachsen in Seattle, dann wieder zurück nach Dänemark: Communions erforscht seine Wurzeln auf dem Debütalbum „Pure Fabrication“ aus dem Jahr 2020.

Dopha / Indie pop

Freitag | TBA | TBA

Samstag | 19:00 | Danish Night, INDRA

Dopha komponiert herzerweichende Lieder, wie gemacht für die schwedische Melancholie. Ihr Debütalbum „The Game“ erschien im Januar 2021, SR1 & Antenne Thüringen kürten es zum „Album der Woche“.

Goss / Pop

Samstag | 20:40 | Danish Night, INDRA

Der Erstling von Goss, „Group Therapy“, wurde 2020 veröffentlicht, seitdem gilt er als einer der aufregendsten Newcomer Dänemarks. Seine Songs laufen auf BBC Radio1, und er trat auf dem Glastonbury Festival auf.  Er kombiniert elektronische Musik mit Country und Rock.

Jada / Pop

Samstag | 17:20 | Danish Night, INDRA

Jada brachte ihr Debütalbum „I Cry A Lot“ 2019 heraus und gewann den prestigeträchtigen dänischen „P3 talent“- Preis.

Konvent / Death metal, doom

Samstag | 22:30 | Danish Night, INDRA

Vier Musikerinnen spielen Death Doom, ihre Vorbilder sind Candlemass, Paradise Lost, Cult of Luna und Black Breath.

ML Buch / Experimental, pop rock

Donnerstag | 18:30 | Danish Night, Moondoo

ML Buch ist das Pseudonym der dänischen Komponistin Marie Louise Buch. Ihr Debüt „Skinned“ erschien 2020 und vermengt experimentellen Pop mit Retro-Synth-Einflüssen.

Ydegirl / Indie pop, R&B

Donnerstag | 20:10 | Danish Night, Moondoo

Hinter Ydegirl verbirgt sich die Kopenhagener Künstlerin Andrea Novel. Sie vermengt modernen R&B mit and barock-nordischem Pop und verwendet Kammerspiel-Instrumente wie Flöte und Geige.