David Bowie: „Live in Berlin“ EP für kurze Zeit als Stream verfügbar


von

Am 29. September erscheint das dritte große Box-Set zu David Bowies Leben: „A New Career In A New Town“, kurz “ANCIANT” umfasst die Jahre 1977-1982, in denen der Musiker unter anderem die „Berlin-Trilogie“ „Low, „Heroes“ und „Lodger“ veröffentlichte.

Um die umfassende Box zu feiern, findet in dieser Woche nicht nur die Bowie Berlin Week statt, zudem wurde am 26. September eine digitale EP veröffentlicht: „Live in Berlin (1978)“ beinhaltet Konzertaufnahmen von „Be My Wife“, „Sense of Doubt“ und „Breaking Glass“.

Die EP ist nur für kurze Zeit auf allen Streaming-Plattformen verfügbar:

Die drei Aufnahmen entstanden bei einem Konzert im Mai 1978 in der historischen Berliner Deutschlandhalle. Der Veranstaltungsort wurde 1935 für die Olympischen Sommerspiele 1936 gebaut und 2011 abgerissen.

Zusätzlich zu den drei exklusiven Tracks veranstalteten die Hansa Studios am Dienstagabend ein Live-Event: Bowie-Gitarrist Carlos Alomar, der ehemalige Hansa-Studios-Toningenieur Edu Meyer und Chris Duffy, Sohn des Bowie-Photographen Brian Duffy besprachen die Berliner Ära des Ausnahmekünstlers.

Die Live-Session zum Nachhören:

David Bowie: Titelgeschichte im neuen ROLLING STONE: