Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

David Gilmour tritt 45 Jahre nach „Live In Pompeii“ erneut in Pompeji auf

Kommentieren
0
E-Mail

David Gilmour tritt 45 Jahre nach „Live In Pompeii“ erneut in Pompeji auf

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

David Gilmour wird  am 07. und 08. Juli an einen jener mythischen Orte zurückkehren, die wohl Millionen von Fans mit Pink Floyd verbinden. Der Gitarrist spielt nach den Aufnahmen für den Musikfilm „Pink Floyd: Live At Pompeii“ von 1972 fast 45 Jahre danach erneut in der antiken Stadt, wie der italienische Kulturminister Dario Franceschini am Mittwoch (16. März) über Twitter mitteilte.

Das Amphitheater, das für die Produktion des Films im Oktober 1971 vollständig leer war, bietet Platz für mehrere tausend Menschen und dürfte diesmal gut gefüllt werden. Nur wenige Tage später, am 12. Juli,  wird auch Elton John in der im Jahr 79 von einem Ausbruch des Vesuvs ausgelöschten römischen Stadt auftreten.

Gilmour hatte im September 2015 – fast zehn Jahre nach „On An Island“ – mit „Rattle That Lock“ seine vierte Soloplatte veröffentlicht und erreichte damit in insgesamt elf europäischen Ländern Platz eins der Albumcharts.

Sehen Sie hier einen Ausschnitt aus „Pink Floyd: Live At Pompeii“:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Szene aus „Heat“
    Michael Mann plant Prequel für „Heat“

    Mehr als 20 Jahre nachdem Al Pacino und Robert De Niro in „Heat“ aufeinander trafen, entwickelt Michael Mann eine Vorgeschichte des Stoffs, die entweder als Kinofilm oder als TV-Serie adaptiert werden könnte.

Kommentar schreiben