Depeche Mode schieben nach „Spirit“ gleich noch eine Doppel-LP hinterher


von

Am 3. März veröffentlichen Depeche Mode ihre Single „Where’s The Revolution“ auf Maxi-CD. Es wird ein heißer Frühling: ROLLING STONE sprach mit Sänger Dave Gahan über die Aufnahmen zum neuen Album „Spirit“, der politischen Ausrichtung der Band und dem Leben unter US-Präsident Donald Trump – nachzulesen in der Titelgeschichte unserer März-Ausgabe.

Wie nun von depechemode.de berichtet wird, veröffentlichen Depeche Mode nach „Spirit“ (17. März) gar eine weitere Doppel-Vinyl. Am 24. April kommt eine Remix-LP mit verschiedenen Fassungen von „Where’s The Revolution“ in den Handel.

Tracklist der Maxi-CD „Where’s The Revolution“

Die Maxi-CD von „Where’s The Revolution“ wird fünf Tracks beinahlten, darunter Remixe von Ewan Pearson (2004er-Version von „Enjoy The Silence“) und Terence Fixmer.

Rolling Stone im März 2017

01. Where’s the Revolution
02. Where’s the Revolution (Ewan Pearson Remix)
03. Where’s the Revolution (Algiers Remix)
04. Where’s the Revolution (Terence Fixmer Remix)
05. Where’s the Revolution (Autolux Remix)

Trackliste Doppel-LP: 24. April

LP 1
A1. Where’s the Revolution (Autolux Remix)
A2. Where’s the Revolution (Pearson Sound Remix)
B1. Where’s the Revolution (Algiers Remix)
B2. Where’s the Revolution (Simian Mobile Disco Remix)
B3. Where’s the Revolution (Pearson Sound Beatless Remix)

LP 2
A1. Where’s the Revolution (Simian Mobile Disco Dub)
A2. Where’s the Revolution (Terence Fixmer Spatial mix)
B1. Where’s the Revolution (Patrice Bäumel Remix)
B1. Where’s the Revolution (Ewan Pearson Kompromat Dub)

Wer „Where’s The Revolution“ exklusiv auf 7-Inch-Single erwerben will, kann das bei den Kollegen von „Musikexpress“ tun: Der kommenden Ausgabe ist die Single beigelegt. B-Seite: „Should Be Higher“, live aus Berlin. Auch dieser Song erscheint damit erstmals auf Vinyl.

Axel Springer Mediahouse Berlin