Spezial-Abo

Die Alben des Jahres 2017: Sebastian Zabel

Dies sind die 20 Lieblingsalben des Jahres 2017, ausgesucht von ROLLING-STONE-Chefredakteur Sebastian Zabel.

01.   Sampha „Process“
02.  King Krule 
„The Ooz“
03.  Jlin 
„Black Origami“
04.  Spoon „Hot Thoughts“
05.  Algiers „The Underside Of  Power“
06.  Thundercat „Drunk“
07.   Nadine Shah 
„Holiday Destination“
08.  Sophia Kennedy Sophia Kennedy
09.  The xx „I See You“
10.   Loyle Carner „Yesterday’s Gone“
11.    Arca „Arca“
12.   Jeb Loy Nichols 
„Country Hustle“
13.   LCD Soundsystem „American Dream“
14.   Kendrick Lamar „Damn“
15.   Bilderbuch „Magic Life“
16.   Balbina „Fragen über Fragen“
17.    Kozelek/Boye/White „Kozelek/Boye/White“
18.   Tricky „Ununiform“
19.   Simon Joyner 
„Step Into The Earthquake“
20.  Surfing Magazines „Surfing Magazines“


Japanischer City Pop der 1980er: Tanzen zu den schönsten Erinnerungen, die wir nie hatten

Im Zusammenhang mit dem Genre City Pop tauchte Nostalgie bislang eher selten auf, zumindest in Japan nicht – dort ist der seit den frühen 1980er-Jahren geläufige Musikstil noch immer präsent. Nostalgie hebt man sich ja meistens für Erinnerungen auf, die unwiederholbar sind. Die City-Pop-Protagonisten, wie Tatsuro „Tats“ Yamashita, Mariya Takeuchi oder Anri, natürlich auch die Yellow-Magic-Orchestra-Gründer Ryuichi Sakamoto und Haruomi Hosono, werden auf der Insel jedoch wie Nationalheilige verehrt, ihr Werk gilt als noch nicht abgeschlossen. Die Sehnsucht nach Nostalgie steckt in jedem Menschen. Im Zeitalter permanenter digitaler Verfügbarkeit unserer Kulturerzeugnisse werden der seligen, verklärten Erinnerung jedoch Steine in den…
Weiterlesen
Zur Startseite