Die Flying-V-Gitarre erobert den Markt


von

Zu Unrecht hat die Flying-V-Gitarre den Ruf ein Instrument der Angeber zu sein. Ob es an der Korpusform liegt? Die am 6. Januar 1958 erstmals in Serie gegangene Gitarre der Marke Gibson wurde damals und wird heute von so unterschiedlichen Musikern wie Keith Richards, Albert King, Lenny Kravitz oder Tim Wheeler gespielt.

Kein Grund also, bei Flying V gleich an den Fingergruß der Pommes-Gabel zu denken. Trotz Rudolf Schenker, der auch in unserer Galerie zu sehen ist.