Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Die NASA und Buzz Aldrin verabschieden Leonard Nimoy

Kommentieren
0
E-Mail

Die NASA und Buzz Aldrin verabschieden Leonard Nimoy

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Sonntag (1. März) wurde der verstorbene Leonard Nimoy beerdigt. Wer nicht dabei sein konnte, war Nimoys “Star Trek”-Kollege William Shatner: “I feel really awful. Here I am doing charity work and one of my dearest friends is being buried,” twitterte der in seiner Rolle als Captain Kirk populär gewordene Mime am Samstag. “Ich habe mich schon vor Monaten verpflichtet, an einem Benifiz-Ball für das Rote Kreuz in Florida teilzunehmen. Mit meiner Hilfe ist ganz viel Spendengeld zusammengekommen – dafür soll man mich echt mal kritisieren.”

Aber nicht nur Schauspieler wie Shatner haben um Nimoy getrauert, auch die Nasa-Astronauten nahmen Abschied von “Mr. Spock”. Raumfahrer Terry Virts, derzeit auf der internationalen Raumstation ISS, sendete einen “Spock”-Gruß aus dem Weltraum.

Ebenso Edwin “Buzz” Aldrin, 1969 der zweite Mensch auf dem Mond, trauert:

“Ich bin so traurig über den Tod eines Kollegen unter uns Raumfahrern, denn er hat geholfen, das Abenteuer für uns alle erfahrbar zu machen”, sagte der 85-Jährige auf CNN. “Spocks” Gruß “Lebe lang und in Frieden” sei ähnlich populär wie Neil Armstrongs “das ist ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit”, als er als erster Mensch den Mond betrat.


Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben