aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos

Die Alben des Jahres 2018

Wir würden ja auch gerne darauf verzichten, andererseits: Warum sollte man sie totschweigen? ROLLING STONE präsentiert die schlechtesten Alben 2018. Platten, die in den Ausgaben 01/2018 bis 12/2018 mit entweder einem Stern, eineinhalb oder zwei Sternen ausgezeichnet wurden (★, ★½ oder ★★). Neue Alben gehören ebenso dazu wie Wiederveröffentlichungen.

„Ein bis obenhin zugestopfter Gemischtwarenladen, in dem man nichts kaufen möchte“, „ein gespielter Witz für alle, die auch über Mike Krügers ‚Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehn‘ herzhaft lachen können“,  „das Konzept scheint darin zu bestehen, ein elegisches Rauschen zu erzeugen, um die Illusion eines Gesamtkunstwerks zu ­erzeugen“ oder „sich für das Plattencover in einen Garten zu stellen macht jedenfalls noch keinen Krautrock“ – über wen haben wir das alles gesagt?

Finden Sie es selbst heraus – in unserer Liste der Alben 2018:

Die schlechtesten Alben 2018:

 

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

10 Fakten über „Radio Ga Ga“ von Queen

1. Roger Taylors größter Coup Queen-Drummer Roger Taylor schrieb „Radio Gaga“. Natürlich war es nicht das erste Stück, das er als Autor zum Gesamtwerk der Band beitrug (darunter sind auch „In The Lap Of The Gods“ und „Sheer Heart Attack“). Aber es war sein größter Erfolg. Alle vier Mitglieder der Gruppe haben damit mindestens einen Top-10-Hit entweder in den USA oder in Großbritannien geschrieben. 2. Hommage ans Radio Roger Taylor schrieb den Song nach eigenen Angaben als Erinnerung an seine Kindheit, in der das Radio ihm Zugang zum Rock'n'Roll - und damit zu einer neuen Welt verschaffte. Zugleich sollte das…
Weiterlesen
Zur Startseite