Abba: Diesen wichtigen Song haben sie für „Voyage“ leider nicht ausgegraben


von

Am Donnerstag gaben Abba ihre Reunion bekannt: Das Album „Voyage“ erscheint am 05. November, und kommendes Jahr gibt es in London die große CGI-Show.

Der Abba-Backkatalog von Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson and Anni-Frid Lyngstad gilt als gut durchleuchtet und weitestgehend auf den Markt gebracht. Mit „Just a Notion“ und „Bumblebee“ bzw. „Free as a Bumblebee“ schaffen es auch zwei Lieder, die bislang nur als Fragmente veröffentlicht wurden, auf das neue Album. Aber es gibt noch Songs bzw. Songfragmente, die auf ihre Veröffentlichung warten.

🌇Bilder von "Die 20 besten Songs von Abba" jetzt hier ansehen

Von Bennys Piano-Instrumental „When The Waves Roll Out To Sea“ etwa gibt es auf YouTube eine unveröffentlichte Fassung, ein Stück, das auf seinen Ausbau wartet. Allerdings existiert ein fertig komponiertes Lied, das Abba, hätten sie es 1982 herausgebracht, vielleicht nicht auf Höhe der Zeit, aber voll auf Höhe ihrer eigenen Möglichkeiten zeigte.

„Just Like That“ kennen Fans als Fetzen des „Abba Medleys“ der „Thank You For The Music“-Box von 1994, Teile des Demos flossen ein in „Under Attack“, und es spiegelt die fatalistische Stimmung ihres letzten Studio-Albums „The Visitors“ (1981) perfekt wider.

„Just like that /He walked into my house as smug as a cat / He was handsome and smart /Walked away with my heart“ – das gebrochene Herz, mal wieder. Raphael Ravenscrofts Saxofon ist prominent zu hören, er spielte auch schon auf Gerry Raffertys „Baker Street“ mit (auch Supertramp popularisierten parallel das Instrument im Pop).

Bei Erscheinen wäre das Lied sicher ein Instant-Klassiker, allerdings spricht etwas gegen die Veröffentlichung auf „Voyage“: Das Duo Gemini hat „Just Like That“ bereits 1985 neu eingesungen und herausgebracht.

Gemini – Just Like That: