Die 26 schlechtesten Alben des ersten Halbjahres 2018

Die 26 schlechtesten Alben des ersten Halbjahres 2018

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Wir würden ja auch gerne darauf verzichten, andererseits: Warum sollte man sie totschweigen? ROLLING STONE präsentiert die schlechtesten Alben des ersten Halbjahres 2018. Platten, die in den Ausgaben 01/2018 bis 06/2018 mit entweder einem Stern, eineinhalb oder zwei Sternen ausgezeichnet wurden (★, ★½ oder ★★). Neue Alben gehören ebenso dazu wie Wiederveröffentlichungen.

„Ein bis obenhin zugestopfter Gemischtwarenladen, in dem man nichts kaufen möchte“, „ein gespielter Witz für alle, die auch über Mike Krügers ‚Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehn‘ herzhaft lachen können“,  „das Konzept scheint darin zu bestehen, ein elegisches Rauschen zu erzeugen, um die Illusion eines Gesamtkunstwerks zu ­erzeugen“ oder „sich für das Plattencover in einen Garten zu stellen macht jedenfalls noch keinen Krautrock“ – über wen haben wir das alles gesagt?

Finden Sie es selbst heraus – in unserer Liste der 26 schlechtesten Alben des ersten Halbjahres 2018:

Die schlechtesten Alben des ersten Halbjahres 2018:

 

Eurovision Song Contest 2018: Deutschland Vierter, Israel gewinnt – alle Ergebnisse auf einen Blick

Michael Schulte („You Let Me Walk Alone“) hat beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon mit 314 Punkten einen sensationellen 4. Platz belegt –mit zwei Zählern Abstand zu Österreich, deren Vertreter César Sampson („Nobody But You“) auf dem 3. Rang landete. Platz zwei belegt Eleni Foureira aus Zypern. Der Sieg geht nach Israel: Netta holte mit ihrem #MeToo-Lied „Toy“ uneinholbare 529 Punkte. Damit findet der Eurovision Song Contest 2019 in Israel statt, erstmals dort seit 1999. Es ist der vierte Sieg des Landes beim ESC. Zuletzt gewann für Israel 1998 die Sängerin Dana International. Für Michael Schulte und die deutschen…
Weiterlesen
Zur Startseite