Freiwillige Filmkontrolle


Die Simpsons, Staffel 26: Homer? Moe? Krusty? Erste Andeutung, welche Figur bald sterben könnte


von

>>> In der Galerie: Frühe Skizzen der „Simpsons“

Schon vor einigen Monaten hatten die Produzenten der langlebigsten Zeichentrickserie in der Geschichte des Fernsehens angekündigt, dass sie in der neuesten Staffel einen weiteren Charakter sterben lassen würden. Als erste Nebenfigur raffte es bereits in der elften Season der Sendung Maude Flanders dahin. Die Ankündigung, dass eine weitere Hauptfigur bald nicht mehr dabei sein könnte, hatte zu den buntesten Gerüchten geführt. Die US-Ausgabe des Rolling Stone erstellte sogar eine „Death List“, auf welchen Charakter man durchaus verzichten könnte.

Nun gibt es aber recht eindeutige Hinweise, wen es aus dem weitverzweigten „Simpsons“-Cast erwischen könnte – und so viel sei schon jetzt verraten, es handelt sich um jemanden, der bereits seit der ersten Staffel dabei ist.

Wer sich die Spannung nicht verderben lassen will, der sollte ab hier nicht mehr weiterlesen: Spoiler-Alarm!

So müssen wahrscheinlich vor allem Anhänger des beliebten Fernsehstars und Freizeitalkoholikers Krusty der Clown mit dem Schlimmsten rechnen. Wie es aussieht, könnte es die cholerische Spaßkanone bald nicht mehr geben. Al Jean, einer der Produzenten und Showrunner der Serie, verriet, dass die Folge, in der einer der Hauptcharaktere sterben wird, „A Clown in the Dumps“ („Ein deprimierter Clown“) heißen soll. Das berichtet zumindest der britische „Independent“. Jean nannte zwar nicht den vollen Namen der Figur, doch neben dem Namen der entscheidenden Episode erwähnte der Produzent auch, dass der Sprecher des sterbenden Charakters bereits einen Emmy gewonnen hätte. Auch das wäre ein Indiz für den grantigen Show-Komiker, denn er wird im Original, genauso wie Homer Simpson, von Dan Castellaneta gesprochen. Jean wies mit einem Augenzwinkern darauf hin, dass die Folge  „größer als gedacht“ werde, allerdings auch „kein Blutbad, bei dem alle umgebracht werden“.

Die inzwischen 26. Staffel der „Simpsons“ feiert am 28. September 2014 mit einem „Family Guy“-Crossover Premiere.

Gute Entscheidung oder Verzweiflungstat? Kommentieren Sie hier:


Paul Kalkbrenner: Techno für die Massen

Er zelebriert die neue deutsche Techno-Kultur in Detroit, Wien, Barcelona und Paris: Paul Kalkbrenner ist Vielflieger und Flugzeug-Enthusiast - was sich gut trifft, denn er ist immerzu auf Reisen.  Juni hatte die Ein-Mann-Diskothek zwei erstaunliche Heimspiele: An zwei Abenden trat Kalkbrenner vor je 17 000 Zuhörern in der Berliner Wuhlheide auf. Ein schwarz verhängtes Mischpult, Laptop, Sampler, Sequencer, Synthesizer - er versteht sich nicht als DJ alter Schule, sondern als Musiker, der auf seinen Gerätschaften spielt, während auf dem Videowand-Triptychon pittoreske Bilder laufen: Pegel, Wasserpflanzen, Farben, Formen, Dreiklangsdimensionen. Das Publikum feiert einen Star, der nicht singt, und Hits, die man…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €