Diese 7 Filme sind für Quentin Tarantino absolut perfekt


von

Quentin Tarantino war am Donnerstag (27. Oktober) zu Gast bei Jimmy Kimmel und wurde nach Filmen gefragt, die seiner Meinung nach unantastbar genial sind. Kimmel stellte diese Frage, weil Tarantino zuletzt in seinem Buch „Cinema Speculations“ den 1974 veröffentlichten Film „Texas Chainsaw Massacre“ als einen der wenigen perfekten Hollywood-Filme bezeichnete.

In der gleichen Folge von „Jimmy Kimmel Live!“ beantwortete Tarantino übrigens auch die Frage, ob ihm Kanye West die Idee für „Django Unchained“ gegeben hat – der Rapper hatte nichts mit dem Film zu tun gehabt.

Der „Pulp Fiction“-Regisseur antwortete zunächst auf die Frage nach perfekten Filmen, dass es nicht viele davon geben würde und das liege seiner Meinung nach an folgendem Grund: „Wenn du über perfekte Filme redest, dann sprichst du erst mal über die individuellen Präferenzen jeder Person bezüglich Ästhetik, aber überhaupt zu versuchen, alle Ästhetiken einzubeziehen … perfekte Filme bedienen mehr oder weniger alle ästhetischen Merkmale.“

Tarantino erklärte weiter, dass womöglich nicht jeder seiner Liste zustimme, aber man sollte akzeptieren, dass jeder seine eigenen Lieblingsfilme hat. „Es gibt nichts, was du sagen könntest, um einen dieser Filme von [der Liste] zu bringen“, fügte er hinzu. Also nannte er die für ihn perfekten Filme: „Jaws“ (1975, der weiße Hai), „The Exorcist“ (1973, Der Exorzist), „Annie Hall“ (1977, Der Stadtneurotiker), „Young Frankenstein“ (1974, FRankenstein Junior), „Back To The Future“ (1985, Zurück in die Zukunft), „The Wild Bunch“ (1969). Über den Letzten sagte er außerdem, obwohl es technisch gesehen kein perfekter Film ist, sei er dennoch einzigartig.

Hier das gesamte Interview sowie seine Liste in der Übersicht:

  • The Texas Chainsaw Massacre (1974)
  • Jaws (1975)
  • The Exorcist (1973)
  • Annie Hall (1977)
  • Young Frankenstein (1974)
  • Back To The Future (1985)
  • The Wild Bunch (1969)