Dr. Dre wird von ehemaliger Putzfrau verklagt

Bei einem Vermögen von rund 700 Mio. US-Dollar kann man sich schon einige Hausangestellte leisten. Dr. Dre wird jetzt aber einer ehemaligen Putzhilfe, Raquel Sagustume, verklagt – weil der sie schikaniert, andere Hausmädchen sie gemobbt hätten und sie sich sogar bei der Arbeit verletzt habe, wie berichtet wird

13 Monate lang arbeitete Sagustume in der 40 Millionen Euro teuren Villa des Rappers und Unternehmers in Kalifornien. Dafür habe sie 1500 Euro pro Woche verdient. Die Gründe aber, die sie in der Klageschrift und vor Gericht abgibt, könnten diesen Verdienst schnell relativieren. „Ich leide unter Schmerzen in Armen und Nacken, habe jetzt Atemprobleme, musste sogar ins Krankenhaus“, sagt die Frau über die Folgen ihrer Arbeit in der Hip-Hop-Villa. Schon im Februar wurde sie vom Rapper entlassen.

Dr. Dre hat sich bis jetzt nicht zu den Anschuldigungen geäußert.


Feine Sahne Fischfilet in Zitadelle Spandau in Berlin: Unterlassungserklärung für CDU

Nach dem Vorwurf Feine Sahne Fischfilet hätten während eines Konzertes in der Spandauer Zitadelle gegen die Auflagen des Bezirksamts Berlin Spandau verstoßen, hat die Band eine Unterlassungserklärung der Berliner CDU und dem Bezirksamt Spandau erwirkt. Ausgangslage war ein Streit mit den Behörden, die beim Auftritt von Monchi und Kollegen Ende August angeblich mehrere Verstöße feststellten. Die Band soll unter anderem Bier in Glasflaschen verteilt haben. Allerdings stellte sich diese Meldung als falsch und irreführend heraus: Die lokale CDU und das Bezirksamt Spandau hätten die reibungslose Konzertveranstaltung in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen und bewusst Falschmeldungen gestreut. Feine Sahne Fischfilet erwirkten nun…
Weiterlesen
Zur Startseite