aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos

Nicht erschrecken: Darum kreist eine Drohne über dem Wacken Open Air

Immer häufiger kommen Drohnen bei Open-Air-Veranstaltungen zum Einsatz – beim Wacken Open Air wird diese allerdings nicht für Live-Aufnahmen der Konzerte genutzt. Vielmehr soll das Fluggerät die Polizei bei ihrer Arbeit unterstützen.

Laut dpa wird die Drohne Aufnahmen vom Gelände liefern, um kritische Situationen auf dem Festivalgelände und dem Campingplatz schneller erkennen zu können – die Polizei setzt das ferngesteuerte Gerät somit zum Schutz der Besucher ein.  Mit der Ankündigung vor Festivalstart soll dafür gesorgt werden, dass keine Besorgnis über das fliegende Objekt aufkommt.

„Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wird in diesem Jahr eine Drohne zum Einsatz kommen. Diese soll beim frühzeitigen Erkennen von Gefahrensituationen im Bereich des Crowd-Managements, bei kritischen Verkehrslagen, Brandlagen sowie allgemeinen Gefahrenlagen unterstützen. Es werden grundsätzlich Übersichtsaufnahmen durch Videobildübertragungstechnik gefertigt”, heißt es seitens der Polizei.

Die Drohne soll in der Zeit vom 31.07.2019 bis zum 03.08.2019 über dem gesamten Camping- und Festivalbereich eingesetzt werden. Es wird übrigens nicht das erste Mal sein, dass die Polizei eine Drohne über dem Wacken-Gelände kreisen lässt. Bereits im vergangenen Jahr testeten die Beamten das Gerät – wirklich zum Einsatz kam sie allerdings erstmals bei der Kieler Woche.

Polizei beim Wacken Open Air

Wie die Polizei auf dem Wacken Open Air präsent ist, zeigt auch eine selbst gedrehte Reportage der Einsatzkräfte:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Wacken 2019 live: kostenloser Festival-Stream

Schon lange sind die 75.000 Tickets für das legendäre Open-Air komplett ausverkauft. Doch selbst wer keine Karte mehr abstauben konnte, muss Konzerte von Bands wie Anthrax, Slayer, Sabaton und Opeth nicht verpassen und kann sich entspannt aufs Sofa zurückziehen. Über Smartphone, PC oder Smart-TV können einige der Auftritte kostenlos gestreamt werden. Das sind die Streaming-Dienste für Wacken 2019: Telekoms MagentaMusik 360 Ab Donnerstag um 14:30 Uhr bietet die Telekom einen Live-Stream über ihre Website, die Android und iOS App „MagentaMusik 360“ oder auch über die IPTV-Plattform „MagentaTV“. Dort können fast alle Konzerte der Hauptbühnen „Faster“ und „Harder“ verfolgt werden. Sogar im…
Weiterlesen
Zur Startseite