Dschungelcamp, Tag 16: die besten Fotos

Marc Terenzi ist der netteste Dschungelcamper aller Zeiten – vielleicht hat er deshalb die Dschungelkrone aufgesetzt bekommen. In der letzten Prüfung seiner Camp-Zeit trinkt er sogar ein fermentiertes Ei. In den letzten Stunden ist Florian der König des Lagers. Er habe die Hanka überlebt, das ist es, was zählt. Die angstgestörte TV-Maklerin hingegen will jetzt einfach gemocht werden.

Aber was wird aus den Campern in den nächsten Monaten? Schreibt Marc Terenzi ein Buch? Ist Hanka Rackwitz wenigstens von ein paar Psychosen geheilt?

Das war sonst noch los im Dschungelcamp-Finale:

Dschungelcamp, Tag 16: die besten Fotos


Das „Dschungelcamp“ ist großes absurdes Theater

Jetzt berichten wieder alle über das „Dschungelcamp“. Auch ROLLING STONE. Warum nur - gibt es nicht wichtigere Themen, die dieses Land bewegen? Sicher gibt es die. Aber der Erfolg dieses eigenartigen Sendeformats ist es, dass es trotz Mediantamtams völlig falsch eingeschätzt wird. Eigentlich sollte man annehmen, dass es sich hier um einen weiteren Tiefpunkt in der nach unten offenen Skala des Selbstentwürdigungstheaters handelt, das die Privaten und besonders RTL seit Jahren kultivieren. Aber das wäre zu einfach. Längst wärmt sich eine ganze Nation an diesem Fernsehlagerfeuer. In der Spitze sehen bis zu acht Millionen Menschen dem bunten Treiben im australischen…
Weiterlesen
Zur Startseite