Ehemaliger Kinderstar verklagt Kanye West


von

Kanye West wurde für die unerlaubte Verwendung eines Gesangs-Samples verklagt. Die Stimme, über die West in seiner neuen Single „Bound 2“ rappt stammt von Ricky Spicer, einem ehemaligen Kinderstar, der die Vorlage mit dem Titel „Bound“ im Jahr 1971 zusammen mit seiner Gruppe Ponderosa Twins Plus One aufgenommen hat.

Wie „New York Daily News“ berichtet habe der mittlerweile 56-jährige Sänger erst über das Radio von der Verwendung seiner Stimme erfahren und daraufhin Klage gegen West und seine Plattenfirma angestrengt. Spicer fordert Schadensersatz oder die Entfernung des Samples.

„Bound 2“ ist der letzte Song auf dem 2013 veröffentlichten Kanye-West-Abum „Yeezus“. Zu besonderer Berühmtheit gelangte das Stück zuvor durch eine Videoclip-Parodie der Schauspieler Seth Rogen und James Franco. Zu den Vorwürfen der Urheberrechtsverletzung hat West bisher noch nicht Stellung bezogen.

Hören Sie hier „Bound“ und „Bound 2“ im Vergleich:


on


Auf dieser Seite wurden Inhalte entfernt, die von MuZu stammen