Ein Toter, 29 Verletzte: Bus-Crash vor Guns-N‘-Roses-Show in Mexiko


von

Bei einem Bus-Unfall in Mexiko ist ein Mann tödlich verunglückt, 29 wurden zum Teil schwer verletzt. Die Gruppe war am Mittwoch (20. April) unterwegs zum Konzert von Guns N‘ Roses in Mexiko-Stadt.

Die Band hat inzwischen ein Statement veröffentlicht, in dem sie der Familie von Todesopfer Mauricio Ballesteros Zamora ihr Beileid ausspricht. Darin heißt es:

Wir von Guns N‘ Roses sind schockiert und zutiefst traurig, von dem schrecklichen Bus-Unfall zu hören, der gestern auf dem Weg zu unserer Mexiko-City-Show passiert ist. Unsere Gedanken und Gebete gehen an die Familie von Mauricio Ballesteros Zamora. Wir bedauern Ihren Verlust sehr. Den anderen 29 verletzten Fans wünschen wir eine schnelle Genesung. Gott sei mit euch.

Zamora wurde 35 Jahre alt. Er starb an einem Schädeltrauma und inneren Verletzungen. Derzeit geht man davon aus, dass der Busfahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hat – der Bus überschlug sich auf nasser Straße.

 

https://www.youtube.com/watch?v=vxnGj_j9JvM

🌇Bilder von "Guns N’ Roses: Die besten Bilder ihrer Karriere" jetzt hier ansehen