Spezial-Abo

Endlich Neues von Radiohead: die App ‚Polyfauna‘


von

Auf ein neues Album von Radiohead muss man noch warten. Dennoch sendet die Band ein erstes Lebenszeichen seit „The King Of Limbs“ von 2011:

Die App Polyfauna sei eine „experimentelle Zusammenarbeit zwischen Radiohead und Universal Everything“, entstanden aus den „King of Limb“-Sessions. Sie enthalte „Bilder und Klänge“ aus dem Albumtrack „In Bloom“. „Polyfauna“ gibt es nun für iOS und Android.

Thom Yorkes Statement dazu:

„We have made an app called PolyFauna.

PolyFauna is an experimental collaboration between us (Radiohead) & Universal Everything, born out of The King of Limbs sessions and using the imagery and the sounds from the song Bloom.

It comes from an interest in early computer life-experiments and the imagined creatures of our subconscious.

Your screen is the window into an evolving world.

Move around to look around.

You can follow the red dot.

You can wear headphones.

DOWNLOAD: iOS / Android

Thom“

🌇Bilder von "Radiohead live in der Kölner Lanxess-Arena" jetzt hier ansehen


Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Huren, Heuchler, Heilige

Folge 218 „Du kennst ‚Stimmen im Wind‘ von Juliane Werding nicht? Dann hast du keine Ahnung von Musik. Das ist das beste Lied der Welt!“ So sprach neulich im Kontext fortgeschrittenen Alkoholkonsums ein Freund der Familie zu mir. Widerspruch war nicht vorgesehen. Der Satz blieb aus zweierlei Gründen hängen. Erstens, weil mich die Absolutheit der Äußerung beeindruckte – so und nicht anders sollte man über Musik sprechen: betrunken, rigoros und unversöhnlich. Alles andere führt zu nichts. Beziehungsweise: Alles andere führt höchstens dazu, dass irgendein Schnarchmensch dann doch wieder das öde „Geschmackssache“-Argument in die Runde wirft. Zweitens hatte der gute Mann…
Weiterlesen
Zur Startseite