Enrique Iglesias liefert sich blutigen Zweikampf mit Drohne

E-Mail

Enrique Iglesias liefert sich blutigen Zweikampf mit Drohne

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kameradrohnen sind eine raffinierte Erfindung, um die einmalige Atmosphäre auf Veranstaltungen aus verschiedensten Blickwinkeln einzufangen. Doch bei einem Auftritt Enrique Iglesias’ am Samstag (30.05.15) in Tijuana nahm eine solche fliegende Kamerafahrt ein blutiges Ende.

Denn als Iglesias bei seiner Show nach der Drohne griff, um seinem Publikum eine besondere Perspektive zu liefern, schnitt er sich in die Finger. Anstatt seinen Auftritt abzubrechen, spielte er mit blutiger Hand weitere 30 Minuten weiter.

https://www.youtube.com/watch?v=oHi3v0TxfVo

Einige Zuschauer posteten im Anschluss Fotos des 40-Jährigen, auf denen er mit blutbeschmiertem T-Shirt zu sehen ist. Das ist echter Einsatz für die Fans! In einem offiziellen Statement hieß es, dass Iglesias zum Flughafen gebracht und dort medizinisch versorgt wurde. Dann wurde er nach Los Angeles zu einem Spezialisten gebracht. Die unfreiwillig Aufsehen erregende Show war Teil seiner „Sex and Love“-Welttournee, die laut Künstler-Homepage im Juli fortgesetzt werden soll.

Enrique-Iglesias-Drohne-01.jpg

E-Mail