EXHIBITIONISM: The Rolling Stones bekommen große Ausstellung in London

E-Mail

EXHIBITIONISM: The Rolling Stones bekommen große Ausstellung in London

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Rolling Stones sind gerade im Tour-Turnus, zuletzt standen Sie sogar mit Ed Sheeran auf der Bühne. Jetzt haben Mick Jagger und Co. bekannt gegeben, dass sie zwischen dem 6. April und September 2016 ihre erste große Ausstellung unter dem Titel „EXHIBITIONISM“ in der Saatchi Gallery veranstalten werden.

Wie der „NME“ berichtet, hat es drei Jahre gedauert, die Schau zu initiieren. In zwei großen Räumen werden rund 500 Artefakte aus der langen Geschichte der Gruppe zu sehen sein. So werden originale Bühnenkonzepte nachempfunden, rare Video-Clips gezeigt und persönliche Tagebucheinträge der Stones-Mitglieder ausgelegt.

„EXHIBITIONISM“ ist als Wanderausstellung gedacht

Auch Designer und Wegbegleiter im Dunstkreis der Stones, wie Andy Warhol oder Alexander McQueen, werden mit ihren Werken vertreten sein. Die Veranstaltung in London ist allerdings nur der Anfang. Im Anschluss wird „EXHIBITIONISM“ innerhalb von vier Jahren in elf großen Städten zu sehen sein. Ob die Ausstellung auch in Deutschland Halt macht, ist derzeit noch nicht klar. Tickets für die Schau in London gibt es aber schon ab dem 10. Juli zu kaufen.

Über den jahrelangen Planungsprozes sagte Frontmann Jagger in einem Statement: „Wir dachten schon lange über diese Sache nach. Wir haben viel Zeit investiert, es fühlt sich an wie die Konzeption einer Tour. Wir hatten eine Menge Spaß“.

E-Mail