Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Exklusive Videopremiere: Coma – „Spiracles“


von

Am Mittwoch (23. Oktober) erscheint mit „Spiracles“ eine neue Single von Coma, bevor das neuen Album „Voyage Voyage“ am 22. November in den Läden steht.

„Es gibt Leute, die denken der Song dreht sich um das Bienensterben, was ein sehr interessanter Ansatz für einen Songtext wäre. Die Lyrics scheinen einen Nerv zu treffen, scheinen ein Gefühl widerzuspiegeln, dass viele Leute gerade haben, in Bezug auf unsere Umwelt oder auch menschliches Verhalten im Allgemeinen, uns ging es ursprünglich um das Letztere.“

Das dazugehörige Video von Janosch Pugnaghi zeigt die Band in futuristischen Tarnkappen Anzügen in surrealen Vorstadtlandschaften. Pugnaghi:“Als Janosch mit der Idee zum Video kam, waren wir erstmal ziemlich verstört, weil wir offensichtlich in grünen Froschkostümen herumlaufen sollten. Als wir aber verstanden hatten, dass der Plan war uns quasi unsichtbar zu machen, waren wir sofort all in. Ich glaube jeder kennt das als naiven Kindertraum und auch heute noch wünscht man sich diesen Zustand hin und wieder mal herbei.“

„Voyage Voyage“ besticht durch eine heiter-melancholische Grundstimmung. Georg Conrad und Marius Bubat. „Wir haben diesmal einfach nur das gemacht, worauf wir Lust hatten”, erzählen Coma. Aber man kommt beim Hören nicht umhin zu denken, dass hinter den Melodien und Texten mehr steckt als reine Losgelöstheit.


Joy Denalanes Hommage an Bill Withers zum ersten Todestag – „Use Me“

„Bill Withers sagte einmal, er habe die Wolken von beiden Seiten gesehen“, sagt Joy Denalane. „Er war ein grandioser Geschichtenerzähler, Poet und Komponist. Seine Lieder wie ‚Ain’t No Sunshine‘, ‚Lean On Me‘ oder ‚Just The Two Of Us‘ wurden zu Hymnen, die wir bis heute singen.“ Vor einem Jahr ist Bill Withers im Alter von 81 Jahren in Los Angeles gestorben. Seine ersten beiden, Anfang der 70er-Jahre veröffentlichten Alben „Just As I Am“ und „Still Bill“, zählen zu den Meilensteilen des Soul, aber auch spätere Werke wie das altersmelancholische „Menagerie“. Der dreifache Grammy-Gewinner befand sich Zeit seines Lebens in misstrauischer…
Weiterlesen
Zur Startseite