Faith No More: Todesursache Chuck Mosley – Verdacht auf Heroin-Überdosis

E-Mail

Faith No More: Todesursache Chuck Mosley – Verdacht auf Heroin-Überdosis

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Angeblich wurden neben der Leiche von Chuck Mosley Utensilien gefunden, die auf eine Heroin-Überdosis hinweisen würden. Das berichtet TMZ. Demnach hätte die Polizei von Cleveland zwei Spritzen beschlagnahmt, ein Beutelchen sowie einen Löffel.

Die Angehörigen des im Alter von 57 Jahren verstorbenen, ehemaligen Faith-No-More-Sängers hatten in einem Statement geschrieben, dass Mosley an den „Folgen seiner Sucht“ gestorben sei, jedoch zuletzt nüchtern lebte. Eine offizielle Bekanntmachung der Todesursache Mosleys steht aus.

Die Lebensgefährtin fand die Leiche

Der leblose Chuck Mosley wurde von seiner Lebensgefährtin Pip Logan am Donnerstag (9. November) gefunden, wie „TMZ“ berichtet, im gemeinsamen Haus des Paares.

Die Verstorbenen 2017:

Die Toten 2017

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel