Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Fans sangen David Bowie ein Geburtstagsständchen über das Telefon (Video)

Am Freitag (8. Januar) spielte David Bowies Langzeitproduzent Tony Visconti einen Gig in New York City und bat sein Publikum darum, seinem Freund zum Geburtstag zu gratulieren. Bowie war an jenem Tag 69 Jahre alt geworden.

Visconti spielte an dem Abend auch einige Bowie-Covers, darunter die Songs „The Man Who Sold The World“, „Life On Mars“ und „Changes“. Während des Sets griff er zum Telefon und wählte Bowies Nummer – das Publikum unterstützte ihn dann beim Song „Happy Birthday“.

Ein Handy-Video hält den schönen Moment fest. Sehen und hören Sie herzerwärmende Ständchen hier:

Am 31. März soll in der New Yorker Carnegie Hall ein Tribut-Konzert zu Ehren von David Bowie stattfinden. Visconti selbst wird für die Auswahl der Band verantwortlich sein.

 

 


David Bowie: Robert Fripp streitet mit Nachlass um „Heroes“ und „Scary Monsters“

King Crimsons Robert Fripp ist auf so einigen Songs von Bowie zu hören. Am bekanntesten ist sicher sein Gitarrenriff 1977 auf  „Heroes“ – die Melodie betrachten viele als fundamental für die Popularität des Stücks. Außerdem wirkte Fripp beim 1980er-Album „Scary Monsters (and Super Creeps)“ mit. Nun ist es zum Streit zwischen ihm und dem „Bowie Estate“, der Nachlassverwaltung David Bowies, gekommen. Fripp sagt, dass seine Arbeit ihm nicht angerechnet worden ist. Konkret geht es darum, dass der Musiker auf den Alben nicht als „Featured Player“, also überhaupt als Musiker gelistet sei. Die britische Lizensierungsgesellschaft PPL (Phonographic Performance Limited) erkennt den Status Fripps,…
Weiterlesen
Zur Startseite