Fast-Food-Mitarbeiter wegen Mixtape im Happy Meal gefeuert

E-Mail

Fast-Food-Mitarbeiter wegen Mixtape im Happy Meal gefeuert

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ein Mitarbeiter einer McDonalds-Filiale wurde kürzlich entlassen, weil er seit zwei Wochen die Kinder-Menüs mit seinem Mixtape bestückte. Statt eines Spielzeugs sollen in den Happy Meals selbst gebrannte CDs mit dem Titel „Tales Of A Real N****“ gelandet sein.

„Mein Mixtape ist so heiß, es hält die Happy Meals für Stunden warm“, soll der Amateur-Musiker Tyshaun Granger über seine Aktion gesagt haben. In insgesamt 300 Kindermahlzeiten könnte die CD gelandet sein.

Dem Teenager kam man erst auf die Schliche, als eine Mutter sich nach Hören des Mixtapes im Auto bei der Filiale beschwerte. Sie hatte natürlich geglaubt, dass es sich bei der CD um kinderfreundliche Musik handelte.

E-Mail