Feindbilder: Madonna gegen US-Vize-Präsidentenkandidatin Sarah Palin


von

Nachdem Madonna bereits zu Beginn ihrer US-Tour auf einem Konzert verkündete: „Sarah Palin darf nicht an meiner Party oder meinen Shows teilnehmen. Das ist nichts Persönliches“, veranstaltet sie nun eine regelrechte Hetzkampagne. Sie spielte kreischende Misstöne auf ihrer Gitarre und erklärte dazu: „So hört es sich an wenn Sarah Palin denkt“ oder verteilte Kondome im Publikum mit Palins Gesicht darauf, mit der Aussage „Safe Sex ist jetzt gewährleistet“. Ob das Obama wirklich hilft?