Frank Ocean: Jimmy Fallon-Auftritt und „Orange Channel“ im Stream


von

Nachdem Frank Ocean sich vergangene Woche über einen Eintrag in seinem Blog öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt hatte und so auch viele seiner Kollegen zu öffentlichen Statements zum Verhältnis der HipHop-Szene zur Homosexualität bewog, wird es nun auch musikalisch wieder lauter um Ocean. Am Freitag erscheint das Solodebüt des Odd-Future-Sängers „Orange Channel“, das es bereits jetzt via Tumblr im Stream gibt.

Am Wochenende gab Frank Ocean zudem sein Solo-TV-Debüt mit dem Song „Bad Religion“. Ein Song, der für Ocean in mehrfacher Hinsicht von besonderer Bedeutung sein dürfte. Denn unter anderem einige Textzeilen des Songs – „this unrequisted love / to me it’s nothing but / a one-man cult / and cyanide in my styrofoam cup / I could never make him love me“ – hatten zuvor eben die Diskussionen angeregt, die für Frank Ocean dann ausschlaggebend wurden, den Brief, anders als geplant, schon vor dem Albumrelease zu veröffentlichen. Hier gibt es den Auftritt Oceans bei „Late Night with Jimmy Fallon“, der für einige Gänsehaut sorgen dürfte: