Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Für 400.000 Dollar: Kurt Cobains Elternhaus wird verkauft

Kommentieren
0
E-Mail

Für 400.000 Dollar: Kurt Cobains Elternhaus wird verkauft

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Erst vor gut zwei Wochen bot ein Auktionshaus die ehemalige Kreditkarte von Kurt Cobain an, jetzt kommt’s eine Nummer grösser: Das Haus, in dem Kurt Cobain seine Kindheit verbrachte, steht zum Verkauf.

Die Maklerfirma Aberdeen Realty bietet das 1923 erbaute Haus, das etwa 100 Meilen südwestlich von Seattle in Aberdeen, Washington State, steht, auf seiner Webpage für 400.000 Dollar an. Dafür bekommt man auf 140 Quadratmetern vier Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, Küche, Bad – und jede Menge Erinnerungen.

Cobain lebte insgesamt 13 Jahre in dem Haus – bis zur Scheidung seiner Eltern als er neun Jahre alt war, und dann wieder von seinem 16. bis zu seinem 20. Lebensjahr – und noch immer sind seine Kritzeleien auf den Tapeten zu erkennen. Auch der Teppich in seinem und im Esszimmer sei noch original, und als besonderes Highlight verweist die Maklerfirma auf ein Loch in der Wand, das Cobain einst selbst in die Wand gehauen und sich dabei beinahe die Hand gebrochen haben soll.

Laut Aberdeen Reality könne das “einmalige Haus” nicht nur renoviert und bewohnt werden, sondern auch “abtransportiert, einer Sammlung hinzugefügt und ausgestellt werden.”

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel