Geht da was? Rihanna turtelt mit Fußballer Kevin Trapp

E-Mail

Geht da was? Rihanna turtelt mit Fußballer Kevin Trapp

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Schwitzende, sportliche Männer wirken ja bekanntlich erotisierend auf Frauen. Nicht nur Pheromone rufen größte Verzückung beim weiblichen Geschlecht aus, sondern auch die Tatsache, dass körperliche Betätigung nur zu oft auch mit einem durchtrainierten Körper einhergeht.

Im Falle von Rihanna muss ein Mann nur noch eine dritte Voraussetzung erfüllen, um ihr Herz zu gewinnen: Er muss Deutscher sein. Deutsche Fußballer haben es der Sängerin angetan.

Sie steht auf den Torwart

Bereits bei der Weltmeisterschaft vergangenen Jahres war Rihanna Feuer und Flamme für die deutsche Nationalmannschaft, twitterte wie wild über die Boys from Germany –  und das hat sich auch ein Jahr später nicht geändert.

Vergangenes Wochenende sah sich die 27-Jährige das Spiel zwischen Paris Saint-Germain und Marseille an. Und die Pariser konnten das Spiel vor allem auch dank der Leistung ihres deutschen Torwarts, Kevin Trapp, für sich gewinnen (2:1).

Rihanna erkundigte sich nach Abpfiff postwendend nach der Nationalität Trapps und laut „TMZ“ gefiel ihr, was sie da hörte.

Einige Stunden später verbrachten die beiden Zeit miteinander und laut eines Instagram-Posts des Fußballers verstanden sie sich blendend.

Trapp lud sofort ein Foto hoch, auf dem ihm Rihanna einen Kuss auf die Wange gibt, während er ein signiertes Trikot hochhält, auf dem „Für meine bezaubernde Rihanna“ zu lesen ist.

https://twitter.com/GFN_France/status/651057587971092480?ref_src=twsrc%5Etfw

E-Mail