George Michael: „Ich bin nicht abhängig von Crack!“

E-Mail

George Michael: „Ich bin nicht abhängig von Crack!“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nachdem eine entfernte Verwandte gegenüber „The Sun“ behauptet hatte, George Michael sei abhängig von Crack und könnte daran zugrundegehen, äußerte sich der Sänger nun und dementiert die Gerüchte deutlich. Am Sonntag (12. Juli) stellte er in einem Tweet klar:

Damit strafte er die Aussagen von Jackie Georgiou, der Ehefrau seines Cousin, Lügen. Die erklärte dem britischen Boulevardblatt, dass sich der 52-Jährige seit geraumer Zeit einer 190 000 Pfund teuren Therapie in einer Schweizer Klinik unterziehe, weil seine um sein Leben fürchtende Familie ihn anflehte, sich einweisen zu lassen.

Nachdem Michael diese Behauptungen ins Reich der Lügen verwiesen hatte, erklärte auch einer seiner Sprecher: „Obwohl es unsere generelle Regel ist, private Angelegenheiten nicht zu kommentieren, werden wir in diesem Fall darauf hinweisen, dass diese erlogenen Geschichten der Presse anscheinend von der Frau eines sehr entfernten Verwandten stammen; seit vielen Jahren hatte keiner von beiden mit ihm zu tun. […] Es ist daher nicht überraschend, dass sie falsch sind.“

E-Mail