Jugendfreund: George Michael wäre noch am Leben, wenn große Liebe nicht gestorben wäre


von

Der Jugendfreund und enge Vertraute George Michaels, Andros Georgiou, behauptet, dass der Ex-Wham!-Sänger noch leben würde, wäre seine erste große Liebe Anselmo Feleppa 1993 nicht an Aids gestorben.

„Er war nach Anselmos Tod ziemlich verloren“

Michael und Georgiu wuchsen zusammen auf und schlugen beide musikalische Wege ein. Beide machten Karriere in der Branche und gingen zwischenzeitlich sogar gemeinsam auf Tournee. Das Duo stand sich so nahe, dass George Michael Georgiou als seinen inoffiziellen „Cousin“ bezeichnete. Georgiou sprach nun im Interview darüber, dass die Dinge vielleicht anders gelaufen wären, wenn Michaels erste große Liebe Anselmo Feleppa nicht auf tragische Weise gestorben wäre.

Im Gespräch mit dem „Mirror“ sagte er: „Anselmo war die Liebe seines Lebens, und wenn er nicht gestorben wäre, wäre George wohl noch hier. Nach Anselmo hat er keine wirkliche Liebe gefunden, er hatte zwar eine Menge Sex und hat viele Leute getroffen, aber er hat nie das gefunden, was er mit Anselmo hatte. Ich habe gesehen, wie glücklich sie waren. Ich glaube, er war nach Anselmos Tod ziemlich verloren, es hat ihn schwer getroffen.“

Michael traf erste große Liebe mit 27

Michael lernte Feleppa, einen Modedesigner, Anfang der 90er Jahre in einer Hotellobby kennen. Der ehemalige „Wham!“-Sänger war zu diesem Zeitpunkt 27 Jahre alt. Er verriet bereits in der Vergangenheit, dass er schon kurz nach dem ersten Treffen wusste, dass Feleppa unheilbar krank war. In der Sendung „Desert Island Discs“ sagte der Sänger 2007 weiter: „Es war eine sehr seltsame erste Liebe. Sie war durch die Situation sehr verzerrt. Es war die erste Liebe meines Lebens. Es war tragisch, dass ich ihn verloren habe, aber es war eine wunderbare Erfahrung, ihn zu treffen. Es ist erst dreimal vorgekommen, dass ich mich wirklich in jemanden verliebt habe. Und jedes Mal hat es auf den ersten Blick Klick gemacht und mir gesagt, dass ich diese Person kennenlernen werde. So war es auch bei Anselmo in der Lobby.“

Porträt-Aufnahme von George Michael aus dem Jahr 1987.

Todestag Michaels jährte sich zum fünften Mal

George Michael selbst starb in den frühen Morgenstunden des 1. Weihnachtsfeiertages 2016 im Alter von nur 53 Jahren. Dabei wurde er von seinem Freund Fadi Fawaz tot in seinem Bett in Oxfordshire aufgefunden. Der Hairstylist sagte damals: „Wir wollten eigentlich zum Weihnachtsessen gehen. Ich ging hin, um ihn zu wecken, und er war einfach weg, lag friedlich im Bett.“ Einer der bekanntesten George Michael-, beziehungsweise Wham!-Songs, Last Christmas, erhielt zuletzt seine erstaunlicherweise erste Nummer-1-Platzierung in den deutschen Single-Charts.

Michael Putland Getty Images