Ginger Baker: „Die Rolling Stones sind keine guten Musiker“


von

Im Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone verriet der ehemalige Cream-Drummer Ginger Baker nicht nur, dass er nichts mit The Who und Bob Dylan anfangen kann, sondern zeigte sich auch sichtlich unbeeindruckt von den Rolling Stones.

Auf die Frage, was er von den aktuellen Aktivitäten der Rolling Stones halte, antwortete der 74-Jährige: „Ich würde mich einem Rolling-Stones-Konzert nicht auf zehn Meilen nähern“, und weiter: „Sie sind keine guten Musiker. Charlie (der Schlagzeuger) ist mit Abstand der beste Musiker in der Band“. Auch dem Songwriting der Stones könne er nichts abgewinnen.

Mit jungen Rock-Bands könne Baker ebenfalls nichts anfangen, da die meisten „ziemlich schrecklich“ seien. Nach The Who und Bob Dylan befragt, erklärte er: „Ich bin kein großer Fan von irgendwem“ und schließlich: „Ich höre keine Musik“.

Aktuell ist Ginger Baker mit seiner Band Ginger Baker’s Jazz Confusion aktiv.