Glastonbury 2015: Florence + The Machine springen für die Foo Fighters ein – Reaktionen auf Twitter positiv

E-Mail

Glastonbury 2015: Florence + The Machine springen für die Foo Fighters ein – Reaktionen auf Twitter positiv

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Dave Grohl hat seinem Namen als “Nicest Guy in Rock” wieder alle Ehre gemacht. Bei einem Sturz in den Bühnengraben in Göteborg brach sich der Foo-Fighters-Frontmann das Bein, spielte den Gig nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt aber trotzdem noch am selben Abend zu Ende. Dies brachte dem ehemaligen Schlagzeuger von Nirvana einiges an Sympathie ein, doch die Verletzung zwingt ihn jetzt doch in die Knie: Nachdem der Auftritt beim Pinkpop-Festival (12. – 14. Juni) bereits abgesagt wurde, werden er und seine Band auch nicht beim Glastonbury-Festival (24 – 28. Juni) sowie in London (20.+21.- Juni) spielen können.

Florence + The Machine sollten beim Glastonbury eigentlich vor Dave Grohl und seinen Mannen auftreten, jetzt übernimmt die Band um Florence Welch einfach den angedachten Zeitrahmen der Foo Fighters (26.06., Pyramid Stage 22:15 – 23:45).

Auch wenn niemand Neues hinzu gebucht wurde, waren die Reaktionen auf Twitter positiv.

https://twitter.com/likegolddust_/status/611132780039274496

Hier „Ship To Wreck“ hören:

E-Mail