Highlight: #AllefürsKlima: 16 Musiker(innen) und Bands, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Green Day live 2020: Tickets, Termine, Vorverkauf

UPDATE (18 Uhr): Green Day kommen nach Berlin!

Green Day
Special Guest: Weezer

Mi.     03.06.2020    Berlin    Wuhlheide

Samsung Prio Tickets:
Mi., 18.09.19, 10:00 Uhr bis Do., 19.09.19, 17:00 Uhr (online Pre-Sale)
www.samsung.com/de/members/priotickets

MagentaMusik Prio Tickets in Kooperation mit Samsung:
Mi., 18.09.19, 10:00 Uhr bis Do., 19.09.19, 17:00 Uhr (online Pre-Sale)
www.magenta-musik-360.de/prio-tickets

Ticketmaster Presale:
Do., 19.09.19, 10:00 bis 17:00 Uhr (online Pre-Sale)
www.ticketmaster.de/presale 

Allgemeiner Vorverkaufsstart: 
Fr., 20.09.2019, 10:00 Uhr
www.livenation.de/artist/green-day-tickets 

www.ticketmaster.de 
Ticket-Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)
(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

www.eventim.de
Ticket-Hotline: 01806 – 57 00 00
(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

Green Day veröffentlichen am 10. September die Single „Father Of All…“, das gleichnamige 13. Studioalbum am 07. Februar 2020.

____________________________________________________________________________________

Wir berichteten:

UPDATE (16 Uhr): Der Facebook-Eintrag des Ticket-Anbieters wurde nachträglich gelöscht – wir bleiben gespannt, ob die Band kommt!

Am 03. Juni 2020 könnten Green Day in der Berliner Waldbühne ein Konzert geben, wie Eventim am Dienstag auf Facebook bekannt gab. Damit solle, wie im Post beschrieben, das neue, 13. Studioalbum „Father Of All …“ beworben werden, dessen gleichnamige Single jetzt auch erscheinen soll. Der Vorverkauf für den Gig soll laut Posting am 20. September starten.

Begleitet werden Billie Joe Armstrong und Kollegen der Ankündigung zufolge von Weezer.

Green Day – Konzertankündigung:


Schon
Tickets?

SOUND: Max Herre spricht über sein Liebeslied für Joy

Zuletzt war es etwas ruhig geworden um den Rapper, Songschreiber und Produzenten Max Herre. Vielleicht ist er aber auch nur erwachsen geworden. Noch erwachsener als auf seinem letzten Album, „Hallo Welt!“ von 2012. „Ich habe versucht, Floskeln und Anglizismen zu vermeiden“, sagt er. „Ich wollte weg von Punchlines und Statements“. Er sagt auch: „Ich wollte Songs schreiben. HipHop ist ja eher so ein Track-Business.“ Max Herre lag in den vergangenen Jahren nicht auf der faulen Haut. Er hat eine „Unplugged“-Platte herausgebracht und ist damit auf Tournee gegangen. Er hat für andere produziert und gemeinsam mit Joy Denalane, seiner Ehefrau, ein…
Weiterlesen
Zur Startseite